• Datum

Hoch über dem Müglitztal thront malerisch auf einem steil abfallenden Felsen das Schloss Lauenstein. Es ist ein Kleinod sächsischer Renaissancearchitektur. Der beeindruckende Wappensaal, der Vogelsaal, das Musikzimmer und viele interessante Details zeugen noch heute von der Kunstsinnigkeit sächsischen Adelsfamilie von Bünau, die drei Jahrhunderte auf Lauenstein residierte. Ein so eindrucksvolles Haus, welches über 800 Jahre alt ist, kann viele Geschichten erzählen. Die Kammerzofe Johanna nimmt Sie mit auf eine Zeitreise durch die sächsische Postgeschichte. Der Nachmittag gehört der Erlebniswelt im Stracoland. Das einmalige, märchenhafte Ambiente, welches dem Besucher schon beim Betreten des Weihnachtshauses umgibt, lässt den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

  • Wissenswertes über die Kursächsischen Postmeilensäulen
  • Wie weit reicht eine „Stunde“ und wo ist das 5. Rad am Wagen?
  • Weihnachts-Erlebniswelt im Stracoland
  • Erzgebirgische Holzkunst und Schauwerkstatt