• Datum
Angebot Buchen

Das Nordböhmische Bergland ist ein Gebirgszug in Tschechien, der sich im Norden des Landes erstreckt. Das Gebirge ist bekannt für seine malerischen Landschaften, die von Wäldern, Flüssen und Seen geprägt sind. Sehenswert sind besonders die markanten Kegelformen der Berge, die sich aus einer fast ebenen, baumlosen Landschaft erheben. In dieser Abwechslung liegt hauptsächlich der malerische Reiz der nordböhmischen Landschaften begründet. Begleitet wird die Rundfahrt am Übergang des Lausitzer Gebirges zur Böhmischen Schweiz vom ehemaligen Chef des Kurhauses Jonsdorf. Hier ist seine Heimat und er hat mit Witz und Humor viel zum Dreiländereck zu berichten.

                • Sagen, Geschichte und Geschichten Nordböhmens     

                • Bekannte Orte: Georgswalde, Phillipsdorf, Rumburg, Oberhennersdorf

                • Malerisch gelegene Burgen, Klöster und Kapellen

                • Kleine Städte mit reizvoller Architektur