• Datum

Die Stadtviertel Plagwitz und Lindenau erfuhren eine aufregende Entwicklung von alten Bauerndörfern zu einem der größten Industriestandorte des Kaiserreichs. Visionärer Antreiber dieser Entwicklung war Karl Heine. Vor dem ersten Weltkrieg produzierten hier zahlreiche Weltmarktführer "Made in Germany". Auf das Jahr 1945 folgten Enteignung und Umwandlung vieler Betriebe in VEBs, in den 90er Jahren begann für viele Firmen ein Neubeginn.

Heute findet man hier Wohnungen im Loft oder der alten Maschinenhalle, trendige Restaurants und Bars. Zwischen Stadtgärten, haben sich Galerien und kleine Geschäfte angesiedelt. Vom Wasser aus lässt sich dieses beliebte Wohngebiet auf eine andere Art betrachten.

  • Prachtvolle Backsteinbauten der Gründerzeit
  • Geschichten der Visionäre
  • Karl Heine Villa und Karl-Heine-Kanal
  • Ehemalige VEB Buntgarnwerke und Riverboat
  • Kanalrundfahrt auf Leipzigs Wasserstraßen