• Datum

In den Wintermonaten zeigt das liebliche Osterzgebirge gern von seiner Puderzuckerseite. Mal sanft, stilvoll und prächtig im Klang präsentieren sich uns an diesem Tag zwei der Kirchen in der Umgebung.

Die Stadtkirche von Dippoldiswalde hat eine Geschichte, die über 800 Jahre zurückreicht. Im weiten und lichten Innenraum verbreiten zahlreiche Blumenranken eine Stimmung voller Farbe und Fröhlichkeit. In der Perle des Osterzgebirges, dem Kurort Bärenfels, werden wir in einem der ältesten Gasthäuser des Erzgebirges zum Bratenessen erwartet. Ein Kleinod erwartet uns danach in der Winterlandschaft von Schellerhau. Wir entdecken die schönste Dorfkirche mit Gemälden, die einst als „Armen-Bibel“ gedacht waren. Ausgestattet mit einer Orgel der Firma Schuster aus Zittau. Als Reminiszenz an den Bergbau befinden sich zwei 55 cm große Bergmannsleuchter auf dem Altar. Sie sind komplett aus Altenberger Zinn gegossen. Auch ein kleiner Winterspaziergang um die Kirche tut gut bevor wir wieder zurück in das stimmungsvolle Landguthotel fahren und an der Kaffeetafel Platz nehmen.  

  • Unser Osterzgebirge im Winterkleid |idyllische Rundfahrt 
  • Renaissancemalerei in Weiß und Grün auf gotischem Deckengewölbe
  • Erzgebirgische Gemütlichkeit im Landguthotel | Bärenfels
  • Schönste Dorfkirche | Schellerhau | Osterzgebirge