• Datum

Zunächst schauen wir uns mit dem Kaufmann Frenzel sein Görlitz genauer an. Um 1500 war er, einer der reichsten Einwohner der Stadt Görlitz. Auf seiner Tour zeigt und erzählt er vom Handwerk, den wunderschönen Tuchhallen und wie er zu seinem großen Reichtum kam. Nach der Mittagespause erhalten wir eine Führung in Sachsens schönster Synagoge. Zwar wurde sie am 09. November 1938 geschändet, aber nicht zerstört. In einer aufwendigen Sanierung entstand ihre Schönheit neu und wurde im Juli 2021 feierlich eingeweiht. Was macht die Görlitzer Synagoge so einzigartig? Das Kulturforum, aus einem jüdischen Blickwinkel. Erläuterungen zur Architektur und Ausstattung sowie Informationen zur Geschichte des Baus und der Menschen, die das Gotteshaus errichteten und nutzen. Danach Freizeit für die wunderschöne Doppelstadt an der Neiße.  

  • Görlitzer | Doppelstadt an der Neiße
  • Kaufmann Frenzel | Einst der reichste Einwohner der Stadt   
  • Neue Synagoge | Kulturelles Zentrum