• Datum

EXTRA-TOUR

Auf unserer Spurensuche in Gotha treffen wir auf die spannende Geschichte des Verlegers Justus Perhes und seine Erfindung. 1785 gründete er die Justus Perthes’ Verlagsbuchhandlung, die fortan den 1763 erstmals erschienenen und bei Ettinger verlegten Gothaischen Genealogischen Hofkalender und seine französische Ausgabe, den Almanach de Gotha, herstellte und vertrieb. Dank Perthes wandelte sich europaweit das als „Der Gotha“ bekannte Nachschlagewerk von einem Kalender der Aufklärung zu einem Adelslexikon mit diplomatisch-statistischem Staatshandbuch. Später entstand daraus der erste Weltatlas und das erste Buch „Heidi“. Seit 1897 werden alle neuen Atlanten und Landkarten die Sie kennen, von der Firma Hermann Haack verlegt. Mit ein bisschen Glück, dürfen wir uns auch im Verlagsarchiv umschauen. Eine spannende Geschichte in um Gotha erwartet uns auch am Vormittag bei einer Rundfahrt durch die Gartenstadt, auf den Spuren im „Garten der Herzöge“.

  • Gotha |Schmuckstücken aus Barock und Renaissance | Schlossberg
  • Gartenstadtsiedlung „Am schmalen Rain“ | schönsten Siedlungen dieser Art
  • Justus Perthes | Verleger und Genie | Kartograph und seine Vertrauten
  • Sammlung Perhes Gotha  | Hermann Haack Verlag
  • 1880 das Buch „Heidi“ | erstmals verlegt im Perthes Verlag Gotha