• Datum

Die Junkers JU 52 war eines der wichtigsten Flugzeuge in der europäischen Luftfahrtgeschichte und bildete vor allem in den 30er Jahren das Rückgrat der Lufthansa. Sie wurde eingesetzt von Norwegen bis Südamerika. Damals bot sie ihren Passagieren eine bis dahin nicht gekannte Bequemlichkeit. Ihr Namensgeber, Hugo Junkers war im Besitz mehrerer Patente, u.a. für Gasbadeöfen, Warmwassererhitzer und Luftbeheizung. In Zusammenarbeit mit Walter Gropius, dem Direktor des Bauhauses, kamen die neuen Techniken vorrangig in den Bauten der Moderne, wie den Meisterhäusern oder der Siedlung Törten zum Einsatz.

  • Einblick in die Schaffensfelder von Hugo Junkers
  • Möglichkeit der Arbeitsgruppe „Junkers F13“ bei der Arbeit zu beobachten
  • Platzreservierung zum Mittagessen
  • Überblick über die BAUHAUS-Bauten in Dessau
  • Reihen- und Laubenganghäuser der Siedlung Törten