Reisen Sie mit uns ganz entspannt ab Dresden

Angebot Buchen

Die Schlesische Geschichte ist 1241 mit der Mongolenschlacht untrennbar verbunden. Heinrich II. von Schlesien prallte mit seinem Heer mit der zahlenmäßig überlegenen Armee der Mongolen zusammen und unterlag im Kampf. Am Fundort des toten Heinrich II. ließen die Herzogin Hedwig und deren Schwiegertochter eine gotische Propsteikirche errichten. In der Klosterkirche und im wunderbaren Museum wird eindrücklich an diese Schlacht erinnert. Die im Fachwerkstil erbaute Friedenskirche im nahegelegenen Jawor besticht durch ihre Größe und opulente Ausstattung. Sie steht als eine der bedeutendsten Kirchenbauten Schlesiens auf der Welterbe-Liste der UNESCO.

  • Barocke Hedwigskirche | Türme mit schlesischen Herzogshüten
  • Interaktive Museumsführung zur Mongolenschlacht
  • Friedenskirche in Jawor | 4 Emporen | Platz für 5.500 Gläubige