• Datum

Kleine Gruppe | Maximal 7 Personen

4 x  Messner Mountain Museum

Dem Berg und dessen Kultur ist ein Museumsprojekt mit sechs ungewöhnlichen Standorten in der grandiosen Landschaft Südtirols und in Belluno gewidmet. Das Messner Mountain Museum ist eine Begegnungsstätte mit dem Berg, mit den Berg-Menschen und letztlich auch mit uns selbst.

Jeder Besuch ist wie eine Bergtour und ein einmaliges Erlebnis!

Reinhold Messner … Mein „15. Achttausender“ 

„Dreitausendundfünfhundert Berge habe ich in meinem Leben bestiegen. Bei bald hundert Reisen zu den Bergen außerhalb Europas habe ich viele Gebirgsketten und Gipfel kennen gelernt. Die Anden wie die Rocky Mountains, die Berge der Antarktis ebenso wie jene in Ozeanien, Japan und Alaska. Und doch habe ich keine formschönere Felsenwelt kennen gelernt als die Dolomiten.“

Unsere Leistungen für Sie:

  • Fahrt im Extra-Touren Mercedes-Kleinbus
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbüffet | Parkhotel Post | Klausen
  • 4 Abendessen | 4-Gang-Menü | Salatbüffet
  • Innsbruck | Bergisel-Schanze | Eintritt
  • Bozen | MMM FIRMIAN | Besuch
  • Kaltern | Aufenthalt in der Region
  • Bruneck | MMM RIPA | Besuch
  • Bruneck | Seilbahn Kronplatz | Berg+Tal
  • Bruneck | MMM CORONES | Besuch
  • Naturns | Shuttle zum Schloß Juval
  • Naturns | MMM JUVAL | Besuch
  • Meran | Aufenthalt
  • Bettensteuer
  • Maut und Straßengebühren
  • Extra-Touren Reiseleitung

Unser Hotel

Das familiengeführte Parkhotel Post befindet sich in der wunderschönen Altstadt des Künstlerstädtchens Klausen. Das denkmalgeschützte Haus präsentiert sich von seinen zwei charmanten Seiten: Zur Stadt hin beobachten Sie im Gastgarten am Tinneplatz das lebhafte Treiben in den historischen Gassen. Ruhe und Entspannung finden Sie hingegen in der wunderschönen Parkanlage mit viel Grün, einem erfrischenden Pool und Sonnenterasse zum Frühstücken.

Ablauf:

1. Tag              Anreise | Bergisel-Schanze | Klausen

Fahrt in Richtung München und weiter nach Innsbruck | Imposante Bergisel-Schanze | Atemberaubender Ausblick auf Innsbruck | Faszination einer Skisprungstätte mit Olympischer Vergangenheit | Moderne Architektur des Schanzenturms | Von Stararchitektin Zaha Hadid entworfen | Mit Aufzug auf die Aussichtsterrasse | Brennerautobahn | Wichtige Verkehrsader nach Italien | Klausen im Eisacktal | Malerische Altstadt

2. Tag              MMM FIRMIAN | Der verzauberte Berg | Weine und Aussichten

Schloss Sigmundskron thront über Etsch und Eisack | Eine der ältesten Burgen Südtirols | Bis zu fünf Meter dicke Mauern | Auseinandersetzung Mensch-Berg wird thematisiert | Schlern und Texelgruppe draußen | Kunst, Installationen, Reliquien drinnen | Wege, Treppen, Türme | Religiöse Bedeutung der Gipfel als Orientierungshilfe | Von der Geschichte des Bergsteigens bis zum alpinen Tourismus unserer Tage | Vielleicht eine Südtiroler Jause im Schloss | Weinlagen hoch über dem Kalterer See | Renaissance an der Südtiroler Weinstraße | Aussichten genießen | Zeit für Klausen | Südtiroler Kleinstadtflair | Romantische Gassen, mittelalterliche Fassaden und gotische Kirchen | Ein Gläschen Traminer am Abend

3. Tag              MMM RIPA | Erbe der Berge | MMM CORONES | Traditioneller Alpinismus

Schloss Bruneck | Einst Sommersitz der Fürstbischöfe | Gotische Gewölbe, Räume aus Renaissance und Barock im Kontrast zu Glas und Stahl | Bergvölker aus aller Welt – Asien, Afrika, Südamerika und Europa | Nomaden in den Bergen der Welt | Ihre Kultur und ihre Religion | Alltag der Bergbewohner | Bergkultur und Lebensweise – von Ort zu Ort verschieden und doch ähnlich „Alpshop Pustrissa“ mit Pustertaler Spezialitäten | Zum Gipfelplateau des Kronplatzes auf 2.275 Metern Höhe | Großartigstes Aussichtsplateau Südtirols | Einmaliger Blick auf die großen Wände der Dolomiten und Alpen | Blick in alle vier Himmelsrichtungen über die Landesgrenzen | Unverwechselbarer Museumsbau von Zaha Hadid | 250 Jahre Alpingeschichte | Entwicklung des modernen Bergsteigens | Reliquien und Kunstwerke | Abendliches Entspannen im Hotel

4. Tag              MMM JUVAL | Mythos Berg | MERAN | Historische Kurstadt

800jähriges Schloss Juval, das Privatschloss Reinhold Messners im Vinschgau | Wie ein Adlerhorst auf einem Felsvorsprung | Historisches Gemäuer mit modernem Glasgiebeldach | Umfangreiche Abenteuer-Bibliothek und Tibetika-Sammlung | Bildergalerie zu den heiligen Bergen der Welt | Maskensammlung aus fünf Kontinenten | Expeditionskeller | Einmalige Ausstellung zu Gesar Ling | Tantra-Raum und Renaissance-Fresken von B.Till Riemenschneider | Kleiner Bergtierpark | Oberortl, der Bauernhof Reinhold Messners | Uriger Gastgarten und lokale Köstlichkeiten | Atemberaubendem Panoramablick | Durchs Etschtal an Apfelplantagen vorbei nach Meran | Urbanes Flair und mediterrane Atmosphäre | Mittelalterliche Laubengänge und Prunkbauten der Belle Époque | Handwerksläden, Boutiquen und Cafés | Vielleicht noch ein Aperol Sprizz

5. Tag              Heimreise | Dresden

Tiefe Eindrücke rings um das Thema Berge, ihre Erforschung und das Leben im Gebirge | Einmalige Erlebnisse, grandiose Aussichten und kulinarische Genüsse | In Gedanken immer noch in Südtirol, aber bald schon im Elbtal