• Datum

Für Kurzentschlossene

Wussten Sie schon:

Zu den Überraschungen, welche die Stadt Cottbus in ihrer über 850-jährigen Geschichte bot, gehört unbestritten auch die Herstellung des Cottbuser Baumkuchens. Es ist überliefert, dass seine Tradition um 1819 in der Backstube der Maria Groch, außerhalb der alten Stadtmauer begründet wurde. In einer kalten Nacht der Vorweihnachtszeit des Jahres 1819 buk sie in ihrer Backstube den ersten Cottbuser Baumkuchen.

Unsere Leistungen für Sie: 

  • Fahrt im modernen Extra-Touren Reisebus
  • 1 Übernachtung mit Frühstücksbuffet für alle Sinne | Werben
  • 1 Abendessen 3-Gang Wahlmenü im Hotel
  • Gästeführer | Rundfahrt | Senftenberger Seenlandschaft auf einen Blick
  • Platzreservierung Mittagessen am Geierswalder See | Samstag
  • Führung Historische Apotheke Cottbus | Kräuter- und Giftkabinett
  • Platzreservierung Kaffeetrinken | Baumkuchenmanufaktur | Cottbus
  • Führung Gemüsekirche | Werben
  • Am Abend | Lustige Verabredung mit dem Spreewaldkoch
  • Kräuterklatsch für Alle im Unkrautladen
  • Spreewald mal anders | Unterhaltsame Rundfahrt
  • Gurkenseminar 
  • Schokoladenträume und doppelter Genuss
  • Kaffeetrinken in der Schokomanufaktur  

Ablauf: 

1.Tag    Senftenberger Erlebnistour | Cottbus - zwischen Giftkammer und Baumkuchen

Kurze Fahrt über die Autobahn | Treffen an der Gartenstadt MARGA | Rundfahrt im Senftenberger Seenland | Unterhaltsame Tour entlang der Neuen Gestaltung | Mittagessen am Geierswalder See | Cottbus auf einen Blick | Neugestaltung am Markt | Gift- und Kräuterwissen in der Historischen Apotheke | Platzreservierung Café Lauterbach | Cottbuser Baumkuchenmanufaktur seit 1819 | Weiterfahrt in den Spreewald | Empfang im Kräuterhotel in Werben | Check In | Führung in der Gemüsekirche | Abendessen im Hotel | Abendprogramm | Unterhaltsame Zeit mit dem „Kräuterguru“ Peter Franke | Spreewald Original | Für ihn sind alle Kräuter gewachsen | Lustige Kräuterstunde

2. Tag      Spreewald einmal anders | Schokolade geträumt

Nach dem Frühstück für alle Sinne | Fahrt nach Lübben | Treff mit 2 Originalen | Rundfahrt ab/an Lübben | Unterspreewald von der anderen Seite gesehen | Gurkenseminar bei der Spreewald Christl | Kleiner Imbiss zu Mittagszeit | Auf der Rückfahrt Stopp in der Schokoladenmanufaktur | Wunsch und Wirklichkeit | Kleine Pralinenschule mit gemütlichem Kaffeetrinken   

Nachdem alle Gäste die Heimat von Peter und Christl neu entdeckt haben, fahren wir wieder zurück in die eigene Heimat.