• Datum
Angebot Buchen

"...wenn ich einmal reich wär…“

Städteperlen: Apolda | Erfurt | Gotha | Weimar 

Das einzigartige Architektur-Ensemble des Erfurter Dombergs lädt geradezu zum Theaterspielen ein. Die beiden Kirchen Dom und St. Severi mit der hinaufführenden Treppe bietet eine spektakuläre Kulisse. Bereits im Mittelalter sind dort vereinzelte theatralische Veranstaltungen dokumentiert, und in den 1960er Jahren gab es eine regelmäßige Sommerbespielung. 1994 wurden dann die DomStufen-Festspiele in Erfurt gegründet, die seitdem jeden Sommer veranstaltet werden.

Wussten Sie schon …

Es heißt: „Anatevka“ oder „Der Fiedler auf dem Dach“. Das Buch zum Musical schrieb Joseph Stein basierend auf dem Roman vom Milchmann Tevje von Scholem Alejchem. Das Musical spielt um 1905 im fiktiven Städtchen Anatevka, in dem eine Gemeinschaft polnischer Juden großen Wert auf Tradition legt. Ohne diese Tradition seien die Juden wie ein Fiedler auf dem Dach, so der Milchmann Tevje. Seine Töchter sind im heiratsfähigen Alter und damit dreht sich alles um Liebe, Heiratspläne, Traditionen, Lebensmut und Humor.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Fahrt im modernen Extra-Touren Reisebus
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet | 3*Superior Hotel am Tierpark | Gotha
  • 2 Abendessen | 3-Gang Menü | Buffet  
  • Apolda | Geführter Stadtrundgang
  • Apolda | Platzreservierung zum Mittagsimbiss im Café Ella
  • Apolda | Eiermannbau | Glockenmuseum | Eintritt + Führung
  • Erfurt | Geführter Stadtrundgang
  • Freizeit für die Altstadt | Krämerbrücke | Kirchen | Gärten 
  • Erfurt | Ticket Domstufenfestspiele | Oper ANATEVKA
  • Erfurt | Platzreservierung zum Abendessen
  • Gotha | Führung im PERTHES Forum
  • Gotha | Führung im Thüringer Staatsarchiv
  • Gotha | Platzreservierung zum Mittagessen
  • Weimar | Geführter Altstadtrundgang | Freizeit
  • Extra-Touren Reiseleitung

Ablauf:

1. Tag              Anreise | Geschichten über Apolda | Gotha 

Erster Stopp in der Glockengießerstadt Apolda | Apoldaer Schloss – einst Burganlage | Marktplatz mit Ensemble repräsentativer Patrizierhäuser | Renaissance-Rathaus am Topfmarkt | Neugotische Lutherkirche mit besonders farbenfrohen Fenstern | Nachbildung der St. Petersglocke des Kölner Doms | Dobermann-Denkmal | Eiermannbau – die Architekturikone der Moderne in Gotha | Weiterreise ins „adlige“ Gotha | Check In im 4* Hotel | Abendessen im Hotel 

2. Tag              Historisches Erfurt | ANATEVKA DomStufen-Festspiele 

Erfurt - 742 im Zusammenhang mit der Errichtung des Bistums Erfurt durch Bonifatius erstmals urkundlich erwähnt | Faszination der historischen Altstadt erleben | Wahrzeichen der Stadt sind das Ensemble von Dom St. Marien und St. Severi Kirche | Attraktion der Stadt ist die 120m lange Krämerbrücke über den Fluss Gera | Mit ihren 32 Häuser zählt sie zu den längsten komplett bebauten und bewohnten Brücken Europas | In der Freizeit Altstadtflair genießen | Außergewöhnliche Einkehr bei „Pavarotti“ – dem Kultrestaurant der Stadt | Abendspaziergang | Einzigartiges Bühnenbild auf 70 Stufen | Hintergrund bilden der Dom St. Marien und St. Severi Kirche | Oper ANATEVKA oder „Der Fiedler auf dem Dach“ | Basierend auf dem Roman Tewje, der Milchmann von Scholem Alejchem | Viel Spaß und gute Unterhaltung

3. Tag              GOTHA einmal anders | PERTHES Forum | Thüringer Staatsarchiv 

Gotha erforschen | Historische Zeitreise im einzigen PERTHES Forum | Justus Perthes - Visionär und Verleger des heutigen Haack Atlas – wie es begann | Entdecker waren Abenteurer mit dynamischer Kühnheit | Ihre Karten entfalten Visionen zukünftiger Reisender | Erinnerungen an vergangene Reisen wecken | Linien, Symbolen und Skizzen ergeben Landschaften | Versierte Kupferstecher und Drucker fügen das gesammelte Wissen zu einer mustergültigen Kartographie zusammen| Farbiger Stieler-Atlas | Sammlung Perthes enthält als einziges auf dem europäischen Kontinent erhaltenes Kartenverlagsarchiv unersetzliche Unikate, Kupferplatten und Atlanten |

Das im selben Haus befindliche Staatsarchiv beherbergt eine Vielzahl von in Augenschein zu nehmenden Originaldokumenten| Alte Papst- und Kaiserurkunden | Ursprung eng verbunden mit der 1640/1641 erfolgten Gründung des Herzogtums Gotha | 9.400 laufende Meter Akten | 9.500 Urkunden und ca. 60.000 Karten | Besichtigung der Magazinräume | Originalschriften von Napoleon, Bismarck und Königin Victoria | Herzoglich Sächsisches Haus | Umfangreiche Überlieferungen bis in die Neuzeit

4. Tag              Weimar | Auf Goethes Spuren | Heimreise

Wiege der deutschen Klassik und des Bauhauses | Johann Wolfgang von Goethe als eine der wichtigsten Personen Weimars | Kulturelles und gesellschaftliches Leben in Weimar zu Goethes Zeit | Auf Spurensuche und seine Wohn- und Schaffensorte entdecken | Schlendern durch alte, enge Gassen | In Weimars abwechslungsreiche Vergangenheit eintauchen | Weimars Parklandschaft und das Stadtbild aus Renaissance, Barock, Klassik und Bauhaus | Nach vier wundervollen Tagen in den „Thüringer Städteperlen“ wartet des heimische Elbflorenz auf uns