Reisen Sie mit uns ganz entspannt ab Dresden

Die zur Zeit gültigen Reise-Bestimmungen finden Sie unter "AKTUELLES"

____________________________________________________________________________________________________________________________

Wir als Reiseveranstalter und das zum Unternehmen gehörende 

Busunternehmen Themenreisen Meyer möchten, dass Sie bei uns

SORGENFREI BUCHEN und REISEN

 

Unsere Empfehlung | RUNDUM-SORGLOS-PAKET

Zu den aktuellen Reiseversicherungen die Ergänzungsversicherung Covid 19.

Bisherige Versicherungen der ERV buchen wir unproblematisch und kostenlos für Sie um.

Bei Ihren Reisen sind wir wie gewohnt im Notfall für Sie da.

 

EXTRA-TOUR +++ NEUER TERMIN

Wir beginnen in der Manufaktur BILDETA | eine der ältesten Fabriken für Farben und Glasuren auf Häuserwänden, Kachelöfen und Kunstgefäßen. Die heute verwendeten Farben wurden erstmals im 8. Jahrtausend v. Chr. nachgewiesen. Wir wechseln dann die Elbseite und werden in der 1150 erbauten  Nikolaikirche erwartet.1929 wurde sie durch Prof. Paul E. Börner zu einer weltweit einmaligen Ausstellung. Er fertigte für die Kirche die mit 2,5 m die weltgrößten Figuren und Wandtafeln aus Meißner Porzellan an. Zeit für einen Streifzug durch das historische Meißen: „Altstadtgassen, Verweilen auf dem Obermarkt, Blick in die  Frauenkirche…“ Nach der Mittagspause treffen wir uns zu einer Sonderführung im ehemaligen Franziskaner- kloster - heutigem Stadtmuseum zu einer kurzweiligen Führung mit einem Museologen der besonderen Art. Im Anschluss besuchen wir mit ihm die einstige „Rote Schule“ – erbaut 1857 als Bürgerschule. Vor Ort werden Meißner Unikate gesammelt und gelagert. Folgen Sie uns auf anderen Wegen in das heimliche Depot der Kunstschätze in der ältesten Stadt Sachsens.

• Einmalige Führung BILDETA | Keramische Farben und Glasuren | Gründer Dr. Julius Bidtel

• St. Nikolai Kirche Meißen | Weltgrößte Meissner Porzellanfiguren | Meißens ältestes Gebäude  

• Altstadt Meißen | Frauenkirche | Zeit zum Entdecken zur Mittagszeit

• Unikate und Kunstschätze im Refugium  | Facetten und Geschichte der Stadt