ZUSATZTERMIN *** ZUSATZTERMIN

Heinrich Graf von Brühl (*13.8.1700 in Gangloffsömmern/Thüringen und † 28.10.1763 Dresden) ist bekannt als bedeutender deutscher Staatsmann des 18. Jahrhunderts und Gegenspieler des preußischen Königs Friedrichs II.

Als Förderer von Kunst und Kultur bekannt, hat er auch als privater Bauherr vielfach auch in Dresden, gewirkt (z. B. „Brühlsche Terrasse“). In Forst und in Pförten (polnisch Brody) wurde auf Initiative und unter Leitung von Brühls Intendanten Carl Heinrich von Heinecken ein Textilmanufakturwesen entwickelt, das als Keimzelle der später deutschlandweit bedeutenden Forster Tuchindustrie gilt.

• Treffen mit dem Kunsthistoriker
• Führung St. Nikolaikirche | Besichtigung der Gruft in Forst
• Forst | Stadtrundfahrt | Besuch Gut Sacro zur Mittagszeit
• Weiterfahrt nach Pförten/Brody | Brühls Lieblingsschloss